Es hat uns erwischt …

Was sich schon in Glücksburg angedeutet hatte und auch in Damp zeigte, ist jetzt traurige Gewissheit …

Nachdem mein Vater und ich patchwork‘x von Damp nach Kappeln gesegelt hatten, trafen wir gegen 1500 bei der Mittelmann’s Werft ein.

Noch hing eine Yacht im Traveller-Lift und somit machte ich mich schon mal auf den Weg zur Fa. Vogt Motoren Service, um Simmerringe, O-Ringe und Öl für den Saildrive zu holen. Gingen wir doch davon aus, dass es ja nur DAS sein sollte. Nachdem ich vom „Männershopping“ zurück war, dauerte es noch weitere 15-20 min, bis Herr Teichmann uns Bescheid gab und wir endlich zum Lift durften:

Und da kam er dann zum Vorschein, der Übeltäter!!!!

Was soll ich sagen? Ja, wir haben uns also Angelsehne eingefangen und nicht nur ein wenig, waren es doch ca 30-40m! Andere würden jetzt sagen: die ist doch noch gut, die kann man bestimmt noch verwenden. Wenn man denn glaubt, in der Ostsee auf Blauen Marlin gehen zu können, würde ich erwidern. Denn von der Dicke der Sehne, könnte man auch nen Pottwal damit raus holen.

So, genug lamentiert …. Nachdem wir also alles auseinander geschraubt hatten, kam auch die Welle zum Vorschein und leider waren auch hier Einlaufspuren zu sehen. Kurz gesagt: Auch die Welle war SCHROTT! Herr Teichmann deutete an, dass es sich hierbei um einen Versicherungsfall handeln könnte und ich diesbezüglich mal nachfragen sollte. Ich also Fotos gemacht und direkt an die Provinzial Agentur Weise geschickt. Herr Weise wies mich nur darauf hin, dass er einen Kostenvoranschlag bräuchte, den Herr Teichmann von der Mittelmann’s Werft und Herr Vogt von der Fa. Vogt Motoren Sericve gleich am nächsten Tag ausstellten. Das unglaubliche war, dass wir innerhalb von knapp 4Std, nachdem der KVA bei der Provinzial Agentur Weise eingegangen war, eine Zusage der Kostenübernahme hatten.

Unser Dank gilt:

Bo Teichmann und Mitarbeitern der Mittelmann’s Werft, Kappeln

Jens Vogt und Mitarbeitern der Fa. Vogt Motoren Service, Kappeln

Thorsten Weise und Mitarbeitern der Provinzial Agentur Weise, Trittau

und natürlich meinem Vater für dessen Hilfe, sowie meinem Bruder Hendrik fürs “Taxi” fahren.

Da liegt sie nun an Land …

Fortsetzung folgt …

Eine Antwort auf „Es hat uns erwischt …“

  1. Henrik Mittelmann ist eine alter Schulfreund aus Internatszeiten von mir, sag einen Gruß vielleicht erinnert er sich.
    Haben uns seitdem nicht wieder gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.