Sommerurlaub 2019 … Teil 6/10

21.Jul.2019 Nachdem wir am gestrigen Tage unsere 4 stündige Power-Sightseeing Tour durch Kopenhagen beendet hatten, wollten 3 der 5 Crew-Mitglieder keinen weiteren Tag in Dänemarks Hauptstadt verbingen. Also hieß es um 0750 “Leinen los”. Ziel sollte zum erstmal Schweden sein. Nachdem wir doch im Hansa Park den Kärnan gefahren sind, wollten wir uns diesen doch mal in original angucken. Bei leichten Winden mit 7kts aus SSW, segelten wir die 24nm bis nach Helsingborg und legten um 1300 in der Norra Hamnen Marina AB an.

Da war er nun, der Kärnan. Nur 10min zu Fuss vom Hafen entfernt und dennoch trennten uns aktuell noch ca. 270 Treppenstufen vom eigentlichen Ziel, dem Turm. Treppenstufen!!! War da nicht was? Genau, hatten wir doch erst vor ein paar Tagen Dänemarks längste Treppe in Mön Klint bezwungen. Egal, die Crew war hoch motiviert und so erklommen wir gemeinsam die alte Festung.

Zur Belohnung gab es dann diesen herrlichen Ausblick über Helsingborg (SWE) bis nach Helsingör (DK)

Nachdem wir die Aussicht genossen hatten ging es zurück durch die Stadt. Mittlerweile fingen auch unsere Mägen an zu knurren und wir suchten das passende Restaurant für uns. Nur so richtig entscheiden konnten wir uns nicht, bis wir in einem Hinterhof das “Madame Moustache” entdeckt haben. Hier gab es BBQ “all you can eat” mit hervorragendem marinierten Fleisch, selbstgemachter Wurst und leckeren Salaten. Selbstgemacht wurde hier GROSS geschrieben, dazu gehörten natürlich auch alle Dips, sowie das Brot. Wir kommen gerne wieder 🙂

22.Juli.2019 Eigentlich wollten wir heute Richtung Gilleleje starten. Leider war die Wettervorhersage nicht gut und so entschlossen wir uns einfach unter Motor die 2,5nm nach Helsingör überzusetzen. Im Hafen von Helsingör angekommen, musste die Crew erstmal das obligatorische Softice zu sich nehmen und einen Besuch auf der Kronborg konnten wir uns auch nicht verkneifen.

Leider waren wir für eine Schlossführung schon zu spät. Wie sich aber herausstellte, fanden 2/3 der Crew das überhaupt nicht schlimm 😉 Nach einem sehr regnerischen Spätnachmittag und Abend wollen wir morgen endlich zu “unserem Archipel” starten.

ANHOLT – wir kommen ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.