Himmelfahrt & Pfingsten … Teil 1

… nachdem wir unsere patchwork’x endlich überführt hatten, hieß es am 04.Mai zum ersten Mal -Leinen los!

Mit allen Kindern an Bord, ging es nur für einen kurzen Schlag raus nach ECKERNFÖRDE.

Ein Treffen mit Gaby und Michael von der afterwork’X war “geplant”. Ebenso kam unser Segelmacher Thorsten Benz mit der neuen Sprayhood vorbei

und auch Herr Klepsch, von der Firma Eberspächer war an Bord.

Hannah versuchte sich erst in Trockenübungen auf dem SUP …
… während Paul sich liebevoll um seinen zweimal gefangenen Knurrhahn kümmerte.

Tags drauf, am 05.Mai segelten wir weiter nach SCHILKSEE, um uns mit Freunden und deren dehler 34 “Ostwind” zu treffen. Gemeinsam ging es am 06.Mai dann zurück nach MAASHOLM,

denn Max & Paul mussten noch für zwei Tage zur Schule.

Zusammen mit der Ostwind, segelten wir am 07.Mai Richtung DYVIG. Nach ca. einer Stunde aber beschlossen wir den Kurs auf 020º zu ändern. Neues gemeinsames Ziel: SØBY.

Unter Code1 und Großsegel ging es dann mit durchschnittlich 7,5 – 7,8Kts vorbei an einer Bavaria 37 Cruiser …

bis zum Leuchtturm von SØBY und da war der Wind dann mal weg! Mit büschen Hilfe vom Dieselwind haben wir es dann aber doch noch in den Hafen geschafft 😉

Am 08.Mai starteten wir mit dem Ziel MAASHOLM, denn wir wollten ja die Jungs wieder an Bord nehmen. Die Ostwind hingegen nahm Kurs FAABORG.

In MAASHOLM traf Hannah dann ihre Freundin Kirsti, die extra mit ihrer Mama aus Heide zu Besuch kam.

09.Mai

Ablegen MAASHOLM, mit allen Kindern an Bord – Kurs SØNDERBORG10.Mai

SØNDERBORG – HØRUPHAV. Treffen mit Ostwind und Sayonara. In HØRUPHAVN angekommen wurden wir dann von einem kräftigen Gewitter überrascht!

Zum Glück hatten wir uns zeitig einen Platz zum Grillen unter dem Pavillion gesichert.

11.Mai

HØRUPHAV – DAMP. Leider hatten wir ab Kalkgrund kein Glück mehr mit dem Wind 🙁

Abends kamen Gaby & Michael von der afterwork’X noch auf ein Pläuschchen vorbei und auch Jan von der Ostwind saß bei uns

Heute gingen alle Kinder von Bord.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.