Sommerurlaub 2019 … Teil 8/10

Tschüss, du ach so schönes Anholt!

Wir haben Sonntag den 28.07.2019. Es ist 0620 und die Sonne ist bereits aufgegangen, als wir ablegen. Die Vorhersagen sind gut, Wind aus ONO-O mit 13-15kts. Genau richtig, für unser heutiges Ziel: Ballen auf Samsø. Noch im Hafen setzen wir das Großsegel und verlassen unser Archipel. Tschüss Anholt!

Kaum sind wir aus der Landabdeckung raus beginnt eine Rauschefahrt, wie man sich nur wünschen kann. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 11.0kts SoG gleiten wir über die Wellen.

Nach 37nm kommt Steuerbord voraus die kleine Insel Hjelm in Sicht. Fahrzeit bis dato: 4h 10min! Leider kommt uns von Osten eine dicke, schwarze Gewitterfront immer näher.

Also binden wir sicherheitshalber das Großsegel in das 2. Reff. Und kaum 20 min später blies es auch schon in Böen mit bis zu 29kts. So schnell wie der Spuk kam, war er dann auch wieder vorbei. Doch nun passte die Richtung aus der der Wind kam, überhaupt nicht mehr zu unserem Steuerkurs. Denn der Wind kam direkt aus Richtung Ballen und pustete konstant mit 20kts. Wir entschlossen uns abzufallen und nahmen Kurs auf Ebeltoft. Vorbei an der Insel Hjelm, Øer und dem Fähranleger der Schnellfähren gab es zwischendurch noch den ein oder anderen Regenguss und auch direkt im Fahrwasser nach Ebeltoft wurde es noch einmal richtig ungemütlich.

Wie ihr seht, stand ich da, wie ein “begossener Pudel”. Kaum hatten wir im Ebeltoft-Skudehavn festgemacht, es war mittlerweile 1500,  man mochte es fast nicht glauben, wurden wir von der lieben Sonne begrüßt, als wäre nichts gewesen.

Nun konnten wir alle uns erstmal unserer nassen Kleidung entledigen und damit Reling und Mastbaum “schmücken”. Danach machten wir uns auf zu einer kleinen Tour, um uns den Ort anzuschauen. Unser Fazit: Hierher kommen wir gerne wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.