rudersanierung

Ein ausführlicher Bericht inkl. Kostenaufstellung folgt … hier aber schon mal vorab ein paar Bilder:

 

 

So fing alles an. An einer Stelle kam nach und nach ein Wassertropfen zum Vorschein. Also erstmal angebohrt …

 

Nachdem das Ruder im Winterlager ausgebaut wurde (wir mussten das Boot zum Glück nicht anheben) wird hier jetzt der Schnitt angezeichnet, damit wir gleich mit dem fein Multimaster das Ruderblatt öffnen können.

 

Teilweise lässt sich das Laminat leicht lösen, was darauf schliessen lässt, dass die Verbindung nicht die stabilste war. Auch sieht man leider, dass das Ruder nicht vollständig ausgeschäumt war.

 

Hier steht das Wasser drin.

 

Der alte Schaum, sowie das alte Gießharz um die Welle werden „vorsichtig“ entfernt.

 

Die Welle ist nun freigelegt. Jetzt heißt es, WARTEN, denn das Ruder muss erstmal trocknen …

 

Um später das Ruderprofil wieder ordentlich herzustellen haben wir das Profil von der anderen Seite abgenommen und Sperrholzschablonen angefertigt.