Sommerurlaub 2019 … Teil 10/10 Middelfart – Dyvig – Sonderborg – Damp “THE END”

Nach diesem fantastischen Ausblick tags zuvor, von der Alten Kleiner-Belt-Brücke, machten wir uns am 03.Aug.2019 um 0500 Uhr auf, um in die Dyvig zu kommen. Wir starteten also mit diesem grandiosen Sonnenaufgang dafür aber ganz ohne Wind.

Autobahnbrücke über den Kleinen Belt

Nur mit Motor ging es den Kleinen Belt entlang, unter der Alten Belt Brücke hindurch, die wir tags zuvor noch erklommen hatten, … „Sommerurlaub 2019 … Teil 10/10 Middelfart – Dyvig – Sonderborg – Damp “THE END”“ weiterlesen

Sommerurlaub 2019 … Teil 9.1/10 Middelfart

Die Alte Kleine-Belt-Brücke: genießen Sie die schöne Aussicht über die Stadt, den Belt und den Buchenwald.

Fakten
1178 Meter lang
57 Meter hoch
Preis: 32 Mio. DKK für die Errichtung
Durchfahrtshöhe: 33 Meter
Errichtet: 1925 bis 1935

Aus der Geschichte
Ganz früher war das Gebiet des Kleinen Belts ein Feuchtwiesengebiet. Doch während der letzten Eiszeit bildete sich dann der Belt als Gewässer. Darunter auch die senkrecht 40 Meter ins Wasser abfallende Steilwand, die heute bei Tauchern so beliebt ist. „Sommerurlaub 2019 … Teil 9.1/10 Middelfart“ weiterlesen

Sommerurlaub 2019 … Teil 9/10 Ebeltoft – Tunø – Juelsminde – Middelfart

Es war ein schöner Tag in Ebeltoft, und so machten wir uns nach einem ausgiebigen und entspannten Frühstück am 29.07.2019 auf nach Tunø. Um 1000 hieß es: Leinen los. Das Wetter zeigte sich von seiner schönen Seite. Die Sonne schien und der Wind wehte mit einer leichten Brise aus 100 Grad und 5kts. Anfangs ging es auf einem Kurs von ca. 200° mit dem Code0 gut vorwärts. Mit einer Geschwindigkeit von durchschnittlich 5,6kts segelten wir die ersten 12nm in etwas über 2h. Da der Wind aber immer weiter abnahm, mussten wir später den “Dieselwind” zur Hilfe nehmen, um unser Ziel anlaufen zu können. „Sommerurlaub 2019 … Teil 9/10 Ebeltoft – Tunø – Juelsminde – Middelfart“ weiterlesen

Sommerurlaub 2019 … Teil 5/10 Klintholm – Rødvig – Kopenhagen

19.Jul.2019 Nachdem wir gestern “alle” Treppen von Mön Klint erklommen hatten, hieß es heute um 0810 Uhr Leinen los. Unser heutiges Ziel: das 26nm entfernte Rodvig. Bei nur mäßigem Wind von 9kts aus 160 Grad fiel die Wahl der Segel, ganz klar zu Gunsten unseres Spi aus.

Julia hatte nicht nur das Steuer fest im Griff, nein auch die Kamera war immer stets griffbereit. Nach knapp 5h auf See hatten wir gegen 1300 Uhr die “freie Auswahl” in der Marina Rodvig. Mit jeder weiteren Stunde aber füllte sich der Hafen zusehend. Wir beschlossen einen kleinen Bummel durch den Ort zu unternehmen und begleiteten die Kinder zuvor noch zur Badestelle. Leider gabt es hier nur einen Steinstrand. Dafür führte aber ein langer Steg mit Badeleiter ins Wasser und die Kids genossen das kühle Nass.

„Sommerurlaub 2019 … Teil 5/10 Klintholm – Rødvig – Kopenhagen“ weiterlesen